1908: 1. Ostpreußisches Musikfest Königsberg

Das Musikfest von 1908 ist aus heutiger Sicht besonders deshalb einer näheren Betrachtung wert, weil es ein höchst interessantes Schlaglicht auf das damalige Königsberger Musikleben wirft: Musikalische Richtungskämpfe stehen neben dem sehr beachtlichen künstlerischen Niveau der Festkonzerte.

Beide Aspekte würdigte der Königsberger Kritiker Rudolf Kastner in seinem ausführlichen Bericht für die deutschlandweit vertriebene Fachzeitschrift Die Musik.

Während der erste Teil von Kastners Kritik, der sich den Auseinandersetzungen zwischen dem allmächtigen, aber musikalisch-reaktionären „Star“-Kritiker Gustav Doempke und seinen Widersachern Ernst Otto Nodnagel und Paul Ehlers widmete, demnächst an anderer Stelle dieses Portals in einen größeren Zusammenhang gestellt wird, kommt der zweite Teil, in dem Kastner auf die Konzerte, ihre Programme und die künstlerischen Leistungen eingeht, hier wieder zum Abdruck.